Sie sind hier: Startseite » Gartenfackeln

Qualität & Pflege

Gartenfackel in der Übersicht

Die Gartenfackeln von Aristo und Blomus sind ideal zum Gestalten von Events, Gartenpartys, Einweihungen, als Geschenk oder einfach für den eigenen Garten.

Allgemeines

Aristo Gartenfackeln
Aristo Gartenfackeln

ARISTO TIPPS
Die Firma Aristo aus Dänemark ist bekannt für ihre hochwertigen Materialien und ihre Designer Gartenfackeln in bester Qualität. Die mit einem Glasfiberdocht ausgestatteten Outdoor-Fackeln sind ausschließlich für die Anwendung im Freien vorgesehen. Alle Outdoor-Produkte können auch bei leichtem Regen oder im Winter benutzt werden. Zum Löschen der Flammen sind die meisten Modelle mit einer Löschglocke/Abdeckhaube ausgerüstet, die seitlich am Holzstab eingehängt werden kann. Das Auspusten der Flamme wird Ihnen nur mit viel Aufwand gelingen. Hierfür nutzen Sie bitte die Abdeckhaube. Durch ein kurzes Anpusten der Flamme können Sie die Abdeckhaube ohne sich zu verbrennen sicher über die Flamme stülpen. Eine entsprechende Pflege unterstützt eine lange Lebensdauer der Aristo Gartenfackeln. Brennende Gartenfackeln dürfen keinesfalls transportiert werden!

ALLGEMEINES:

Die richtige Reinigung und Pflege der Aristo Gartenfackel erhält die lange Freude. Wir empfehlen vor dem Säubern der Ölbehälter die Lampen-Ölreste vollständig aus dem Behälter zu entfernen. Der Ölbehälter ist regelmäßig mit einem weichen Tuch zu säubern. Das hauseigene Pflegemittel Aristo-Shine ist für alle Materialien (außer offenporiges Kupfer rustikal) geeignet.
Eine Bildung von Flugrost ist bei den Ölbehältern nicht gänzlich zu verhindern. Besonders an Lötstellen von Fackelstäben und Ölbehälter sowie am Rand des Deckels kann es zu Rostbildung durch Flugrost kommen. Eine regelmäßige Reinigung mit Pflegemittel kann dem entgegen wirken.

Das Holz der Stäbe:

Für die Stäbe der Standfackeln aus dem Aristo-Programm wird nachwachsendes Plantagen-Hartholz verwendet. Mit der Zeit und der Witterung (Sonne und Regen) bekommt es die typische graue Patina. Die rötliche Holzfarbe kann durch in Holz eingeriebenes Öl (Teak-Öl) erhalten bleiben. Solange das Holz nicht äußerlich verändert wird (anbohren oder absägen) kann der Stab auch längere Zeit in der Wiese oder im Beet stehen bleiben.

Der Docht:

Jede Aristo-Fackel ist mit einem Docht aus Fiberglas ausgestattet. Die Länge des Dochtes außerhalb des Ölbehälters aber keinenfalls außerhalb des Dochtkäfigs (Docht darf aus Sicherheitsgründen nicht aus dem Dochtkäfig ragen) bestimmt die Größe der Flamme und folglich den Verbrauch des Lampenöls. Der Docht aus Fiberglas brennt in der Regel nicht ab, so dass dieser nicht ersetzt werden muss. Sollte beim Befüllen der Fackel der Docht einmal herausrutschen, so lässt er sich mit etwas Klarsichtklebefilm am Ende wieder durch die Öffnung schieben. Bitte befüllen Sie die Öllampe einen Tag vor der Benutzung. Der Docht benötigt Zeit, um sich mit dem Lampenöl voll zu saugen. Sollte das Öl noch nicht nach oben gezogen sein, so kann der Docht an der Anzündstelle verrußen und folglich nur schwer angezündet werden. In diesem Fall empfielt es sich, den Docht mit einem Seitenschneider von der verrußten Seite aus zu kürzen. Sollte der Docht nunmehr zu kurz sein um das Öl aus dem Ölbehälter zu transportieren empfielt sich ein Ersatz. Bei einem dauerhaften Außeneinsatz kann Wasser in den Ölbehälter gelangen. Beim Entzünden zieht der Docht nun zuerst das am Boden gesammelte Wasser und die Flamme erlischt nach kurzer Zeit. Es ist ein vollständiger Austausch des Lampenöls zu empfehlen und der Docht ist mit einem Baumwolltuch etwas fester zu drücken, damit das Wasser auch aus dem Docht entweichen kann. Nach der Trocknung ist der Docht wieder einsatzbereit und saugt das Lampenöl aus dem Ölbehälter an.

Der Ölbehälter:

Der Ölbehälter ist bis unterhalb einer evtl. Lötnaht zu befüllen. So kann eine Korrosion durch nicht reines Lampenöl von innen verhindert werden. Vor der Reinigung mit Aristo Shine lassen sie ein wenig Öl (Radglanz, o.ä.) einwirken. So läßt sich der Ruß mit einem Tuch leichter entfernen. Das Öl bildet gleichzeitig einen Schutzfilm. Bei der Reinigung ist ein Zerkratzen, Verbeulen oder eine Beschädigung der Gartenfackel zu vermeiden. Beschädigte Ölbehälter sind nicht mehr einzusetzen und durch neue auszutauschen.

Materialien:

Um die Metall-Materialien dauerhaft schön auch über die Winterzeit zu halten, empfehlen wir ein ganz einfaches altes Mittel, welches auch für Fahrräder zu verwenden ist. RADGLANZ: hinterlässt einen leichten Ölfilm und schützt Metalle oder auch Lacke dauerhaft. Sicherlich finden Sie dieses Mittel in jedem Autozubehörgeschäft.

Gebürsteter Edelstahl:
Der gebürstete Edelstahl besticht durch seine exklusive Ausstrahlung. Etwas Metallpolitur mit einem weichen Tuch hält den Ölbehälter auf Dauer sauber und schön.

Polierter Edelstahl:
Der polierte Edelstahl betont den besonderen Schein der Flamme. Die Reflexion der Flamme im Spiegel des Ölbehälters bietet eine besondere Stimmung. Mit einem weichen Tuch kann der Ölbehälter leicht abgerieben und poliert werden. Das Benutzen von Metallpolitur mit feinsten Schleifpartikeln kann den Glanz der Metallstruktur beeinträchtigen.

Glänzendes Kupfer:
Der Ölbehälter aus Kupfer bekommt mit der Zeit seine typische, matte Patina. Mit etwas Politur (spez. Kupferpolitur) lässt sich der besondere Kupferglanz erhalten. Grundsätzlich unterliegt das Material Kupfer dem natürlichen Öxidationsprozeß, der auch z.B. von Kirchendächern bekannt ist. Daher setzt mit der Zeit die für Kupfer übliche Patina an. Mit entsprechenden Pflegemitteln kann dem entgegengewirkt werden.

Kupfer rustikal:
Der Ölbehälter aus Kufper rustikal ist aus gebürstetem Kupfer. Grundsätzlich unterliegt das Material Kupfer dem natürlichen Öxidationsprozeß, der auch z.B. von Kirchendächern bekannt ist. Daher setzt mit der Zeit die für Kupfer übliche Patina an. Mit entsprechenden Pflegemitteln kann dem entgegengewirkt werden.

Lampenöl:

Beim Nachfüllen von Lampenöl ist es empfehlenswert Handschuhe zu tragen, da der Docht verrußt ist und der Ruß nur mit viel Seife wieder von den Händen zu lösen ist. Sollten Sie mal kein Original-Aristo-Lampenöl zur Verfügung haben, so können Sie in allen Outdoor Feuer-Fackeln handelsübliches Lampenöl benutzen. Achten Sie beim Kauf auf möglichst rußarmes Lampenöl (reines Parafin).

Sicherheitshinweise für Garten Fackeln

Fackeln verbreiten im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse ein exklusives und ansprechendes Licht. Da bei der Verwendung von Gartenfackeln jedoch Feuer und Öl genutzt wird, sollten besondere Sicherheitsbestimmungen beachtet werden.

Bitte beachten Sie bei Ihren Gartenfackeln die folgenden Punkte als Mindestanforderungen:

- Platzieren Sie die Garten Fackel für Kinder immer unzugänglich, auch wenn die Fackel auf einem Stab steht kann diese leicht umgestossen werden.
- Platzieren Sie die Garten Fackel immer in einer angemessenen und sicheren Distanz zu leicht entzündbaren Materialien. Das Öl wirkt im wie ein Brennbeschleuniger.
- Behalten Sie die Garten Fackel während der Benutzung unter Aufsicht!
- Das Trinken von Lampenöl kann schwere gesundheitliche Schäden verursachen. Lesen Sie vor Inbetriebnahme die Sicherheitshinweise auf der Ölflasche. Kontaktieren Sie umgehend Ihren Arzt, falls Sie Lampenöl zu sich genommen haben.
- Die Gartenfackeln sind nur für den Gebrauch im Freien geeignet.
- Lampenölreste auf der Außenseite des Ölbehälters müssen vor Gebrauch entfernt werden, andernfalls besteht die Gefahr der Ausbreitung der Flamme beim Entzündungsvorgang.
- Löschen Sie die Flamme umgehend, falls während der Benutzung Probleme auftreten. Hierzu nutzen Sie am Besten eine entsprechende Löschglocke, denn das Auspusten ist nur mit erhöhtem Aufwand möglich.
- Zu Ihrer eigenen Sicherheit halten Sie möglichst einen Feuerlöscher zum Löschen von Ölfeuern griffbereit.
- Es besteht die Möglichkeit, dass die Flamme rußt. Aus diesem Grund empfehln wir, die Öllampen nicht zu dicht an hellen Wänden o. ä. zu platzieren. In guten Drogeriemärkten ist auch rein parfiniertes Lampenöl zu bekommen. Hierbei ist der Rußgehalt besonders niedrig.